The new and easy way to dialyse at home

Wir streben danach, das Leben unserer Patienten so bequem und unabhängig wie möglich zu gestalten.

 

Die Heimdialyse macht den Unterschied

Weltweit führen etwa 300 000 Dialysepatienten ihre Therapie zuhause durch. Jeder von ihnen muss mehrmals täglich und von Hand einen Katheter mit dem Dialysesystem verbinden.

In Anbetracht der steigenden Zahl älterer Dialysepatienten, kann
die Durchführung einer manuellen Verbindung ein Hindernis für die Behandlung zu Hause sein.

 

Geschicklichkeits- oder Sehbehinderungen können die manuelle Verbindung zwischen der Maschiene und dem Patienten schwierig oder unmöglich machen.
Der Patient könnte durch die Berührung der
 empfindliche Teile des Dialyseschlauchsystems oder der Katheterverbindung einem Infektionsrisiko ausgesetzt werden.

Eine neue Lösung​

PeriSafe® befasst sich mit den beiden Hauptkomplikationen der Peritonealdialyse: das Risiko zur Infektion und die Komplexität der Therapiebehandlung. PeriSafe ist eine Innovation für die PD-Therapie, die das Transferset und den Dialyseschlauch in einem geschützten Bereich verbindet.


Der manuelle Kontakt des Patienten mit dem offenen Transferset entfällt, und die Handhabung von Klemmen und das Brechen des Bruchstücks wird durch einen einfachen Knopfdruck ersetzt.

 
Über unser PeriSafe-Gerät
 

Mit unserem neuen PeriSafe-Gerät können Sie zu Hause eine Dialyse durchführen, bei der das Risiko einer tödlichen Infektion wesentlich geringer ist.

300'000 Patienten dialysieren zur Zeit zu Hause

Täglich werden pro Patient 3-4 Verbindungen zu Hause durchgeführt

Das sind ca. 300 Millionen Verbindungen pro Jahr

Peripal_1_169.jpg
Vorteile
Vertrauensvoller Start

Sehen SIe mehr hier >

Confident start_green.png

PeriSafe kann Patienten helfen, sich sehr schnell mit dem Therapieprozess vertraut zu machen. Das würde das Selbstvertrauen des Patienten stärken, und einen frühzeitigen Therapieabbruch verhindern.

Einfach erlernt

Sehen Sie mehr hier >

Learning_green.png

Die Standardisierung und die einfache Handhabung können das Erlernen des Therapieverfahrens vereinfachen, und die Schulungszeiten für Patienten, Angehörige und Pflegefachkräfte optimieren.

Patienten befähigen

Sehen Sie mehr hier >

Empower_green_green.png

Das zuverlässige Assistenz-Gerät PeriSafe nimmt die Patienten an die Hand, und führt sie durch die Therapie. Dies würde die Peri-tonealdialyse auch für die Patienten möglich machen, welche heute nicht dazu in der Lage wären (z.B. visuelle Beeinträchtigung).

Täglicher Begleiter

Sehen Sie mehr hier >

Helping Hands_green.png

Durch die richtige Anleitung des Patienten und der Standardisierung des Prozesses, wird die Therapie intuitiver und kann mögliche Zweifel des Patienten zerstreuen.

Sicheres Verbinden

Sehen Sie mehr hier >

Protected_green.png

Der heikelste Therapieschritt, die manuelle Verbindung des Transfer-Sets mit dem Dialyseschlauch, wird im Innern des geschützten Geräts durchgeführt. Dadurch wird das Berühren der infektionskritischen Teile verhindert, und somit das Risiko einer Infektion durch Berührungs-kontamination deutlich verringert.

Familie & Pflege

Sehen Sie mehr hier >

Family_house_green.png

Durch den Abbau der Komplexität beim Therapieverfahren kann PeriSafe auch Angehörigen und Pflegefachkräften bei ihren täglichen Aufgaben unterstützen und ihnen die nötige Sicherheit geben.